MS-Kühlmittelsteuerung
Unsere Steuerplatine findet Ihr hier:
Die Platine:
Zum Betrieb der MS Kühlmittelsteuerung benötigen Sie unseren Anschlussblock um die Patchkabel direkt anzuschiießen oder Sie müssen die STEP/DIR Signale an Ihrer Steuerung abgreifen.
um die Step Dir Signale anschließen zu können haben wir auf unseren Boards zwei RJ45 Buchsen angebracht. Für die IP-M Steuerung mit diesem Board:
Für die IP- S haben wir diese zwei Baugruppe entwickelt
Verwendungszweck: Wir haben uns in all den Jahren immer wieder bei Kunden Minimalschmieranlagen angeschaut die das Wort Minimal nicht verdienen.
Was wollen wir ändern? - immer die optimale Menge - immer aus der richtigen Richtung das Kühlschmiermittel aufbringen. Wie soll das gehen? Nun ja, wir wissen in welche Richtung die Maschine sich bewegt und welche Achse sich gerade bewegt das bedeutet wir können den richtigen Ausgang schalten. Wenn wir 4 Düsen rund um unser Werkzeug anbringen können wir die Düse die auf der Rückseite des Werkzeuges aktivieren.
Beispiel:
Selbstverständlich können wir auch zwei Düsen aktivieren wenn wir zwei Achsen bewegen
Technische Details der MS Kühlmittelsteuerung:
    2x STEP- & 2x DIR-Signaleingänge (3.3V-Level über ultraschnelle Optokoppler) über RJ45-Netzwerkkabel für Achse X-Y-Z-A
    4x Ausgänge zur Ventilsteuerung 24VDC
    Zusätzlich 4x Digital Inputs 24V-Level über Standard-Optokoppler
Zur Ansteuerung werden die beiden RJ 45 Buchsen der Baugruppen
BIG IO IP-S Steuerung
Onlineshop der Firma CNC-Steuerung
IP-M Out Block
Onlineshop der Firma CNC-Steuerung
Einfacher Anschluss und Funktion:
Automatischer Betrieb (Über M8): Klemme D1 (auf 24VDC-Basis): Sobald an diesem Anschluß 24V anliegen, leuchtet die LED grün. Dies ist das Zeichen, dass die Magnetventile – abhängig von den Bewegungen der X-, Y- und Z-Achsen – angesteuert werden. Üblicherweise wird dieses Signal mit dem Befehl M8 in Ihrer Software verknüpft. Zum Ausschalten des Gerätes nutzen Sie in der Software den M9-Befehl.
Automatisches Ein- / Ausschalten: „Blinkbetrieb“ Klemme D2 (auf 24VDC-Basis): Sobald ein 24V-Signal an dieser Klemme anliegt, findet die Ansteuerung der Magnetventile in einem „Blinkmodus“ statt. Dabei werden alle 4 Magnetventile eingeschaltet und wieder ausgeschaltet. Die Einschaltzeit (max. etwa 10 Sekunden) lässt sich über das Trimmpotentiometer V bestimmen. Die Ausschaltzeit (max. etwa 30 Sekunden) Stellen Sie über das Trimmpotentiometer N ein. Bei dieser Funktion (Blinkbetrieb) bleibt die LED rot. An den 4 Ausgängen können bis zu 4 Abnehmer (max. 24 Volt 250 mA) angeschlossen. Eine externe Spannungsversorgung ist nicht notwendig.
Layout
Die LED leuchtet Grün wenn die Spannungsversorgung anliegt. Rot deutet auf Betrieb hin.
WICHTIGER HINWEIS: Vermeiden Sie bitte, beide Zeiten (die Ein- und Ausschaltzeiten) über die Potentiometer auf Minimum zu setzen. Wenn beide Zeiten minimal sind, werden die 4 Magnetventile in kurzer Folge ein- und ausgeschaltet. Logisch, denn das Gerät steuert die Magnetventile für ein minimum der Zeit ein und für eine minimale Zeit wieder aus (u.s.w.).
MS-Kuehlmittelsteuerung.pdf
97KB
PDF
Anschlussbild
Last modified 1mo ago
Copy link